Skip to main content

Gartenhäcksler Test 2017 – Die besten Häcksler für Sie

Gartenhäcksler TestEin Gartenhäcksler Test 2017 zeigt, dass Häcksler ein unersetzliches Hilfsmittel sind, wenn es darum geht, Schnittgut von Hecken, Sträuchern und Bäumen zu zerkleinern. Die Maschinen schneiden Äste, Zweige und Stängel in kleine Stücke, sodass sich die Entsorgung erleichtert. Haben Sie Bäume beschnitten, dann ist es nahezu unmöglich, die Äste ohne die Verwendung eines Häckslers zu transportieren. Das Volumen wird durch das Zerkleinern deutlich reduziert. Sie können das Häckselgut auch als Mulch, Biodünger oder Kompost verwenden. Die gehäckselten Äste sind nicht mehr triebfähig, sodass sie problemlos entsorgt werden können.

Doch die Gartenhäcksler können noch wesentlich mehr: sie können Sonnenblumenstängel, Maisstängel und Futterrüben zerkleinern und Viehfutter herstellen. Betreiben Sie die Landwirtschaft als Nebenerwerb, dann sind Gartenhäcksler oftmals ausreichend, um die gewünschte Futtermenge herzustellen. Sie versorgen Ihre Tiere mit frischem und gesundem Futter. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und werden in einem Gartenhäcksler Test bei der Bewertung der verschiedenen Modelle berücksichtigt. Ein Gartenhäcksler Test informiert Sie über die besten Geräte, sodass Sie die Leistung, die Schnittgröße und viele weitere Merkmale vergleichen können. Beim Vergleich haben wir die Herstellerangaben als Bewertungsgrundlage verwendet, sodass wir die unterschiedlichen Eigenschaften gegenüberstellen konnten.

Die 3 besten Häcksler von uns ermittelt

123
Bosch AXT 25 TC Atika LHF 2800 Bestseller Atika AMA 2500
Modell Bosch AXT 25 TCAtika LHF 2800Atika AMA 2500
TypMesserhäckslerWalzenhäckslerMesserhäcksler
Leistung2500 Watt2800 Watt2500 Watt
Volumen Fangkorb53 Liter50 Liter75 Liter
Schneidekapazitätmax. Ø 45 mmmax. Ø 42 mmmax. Ø 40 mm
Betriebsgeräusche82 dB92 dB83 dB
Räder
Preis

ab 383,90€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. (Details)Aktualisiert am 18.10.2017 2:29 Uhr

ab 199,00€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. (Details)Aktualisiert am 18.10.2017 2:29 Uhr

ab 109,00€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. (Details)Aktualisiert am 18.10.2017 2:28 Uhr
DetailsBei Amazon.de kaufenDetailsBei Amazon.de kaufenDetailsBei Amazon.de kaufen

Welche Punkte sind beim Gartenhäcksler Test entscheidend?

Vor dem Kauf müssen Sie sich ausgiebig mit den verschiedenen Modellen beschäftigen, was durch einen Gartenhäcksler Test spielend einfach ist. Links im Video finden Sie einige Modelle, welche vom SWR Marktcheck vorgestellt und getestet wurden. Wir haben für Sie einige Stichpunkte zusammengesetzt, um Ihnen die Entscheidung etwas leichter zu machen. Persönlich raten wir Ihnen, die Eigenschaften der Häcksler genau zu studieren und erst dann abzuwägen, um einen Fehlkauf zu vermeiden.

Bedenken Sie stets das alte Sprichwort: „wer zu billig kauft, kauft zweimal“. Das ist auch leider bei einem Gartenhäcksler der Fall. Zu den wichtigsten Entscheidungskriterien gehören:

  • Geräuschentwicklung
  • Bedienkomfort
  • Tendenz zum Verstopfen
  • Komplexität des Messerwechsels
  • Geschwindigkeit
  • mögliche Schnittgrößen
  • Preis/Leistungsverhältnis
  • Sicherheit

Die Messerhäcksler in einem Gartenhäcksler Test

Das Funktionsprinzip eines Messerhäckslers kann mit der Arbeitsweise eines Rasenmähers verglichen werden. Die Äste werden durch schnell rotierende Klingen zerschnitten. In einem Gartenhäcksler Test wurden die hohe Leistung und das in sehr kleine Stücke durchtrennte Holz als überzeugende Vorteile ermittelt. Nachteilig ist die höhere Geräuschentwicklung. Weil das Holz immer wieder gegen die Messer prallt, sind die Gartenhäcksler lauter als andere Konstruktionsformen. Im Bereich der Sicherheit ist es wichtig, zu bedenken, dass die Messerhäcksler die Zweige und Äste drehen können und diese somit peitschende Bewegungen ausführen können. Geeignete Sicherheitskleidung inklusive Handschuhen ist notwendig.

Die Walzenhäcksler in einem Gartenhäcksler Test

Walzenhäcksler sind mit einer Schneidwalze ausgestattet. Die Walze dreht mit einer relativ geringen Geschwindigkeit um die eigene Achse. Dank der zahnradartigen Konstruktionsform und den scharfen Zähnen wird das Holz zwischen der Andruckplatte und der sich drehenden Achse zerkleinert. Das Häckselgut wird durch den langsamen Zerkleinerungsvorgang automatisch in die Maschine gezogen, was eine komfortable Arbeitsweise ermöglicht. Ein weiterer Vorteil der Walzenhäcksler ist der leise Betrieb. In einem Gartenhäcksler Test werden die Lautstärken verglichen, sodass die Unterschiede deutlich festzustellen sind. Im Vergleich zum Messerhäcksler ist allerdings der Grad der Zerkleinerung geringer.

Die Benzin Häcksler in einem Gartenhäcksler Test

Benzinbetriebene Häcksler sind mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet und in verschiedenen Leistungsklassen erhältlich. Die Äste werden mit geschliffenen Messern zerkleinert. In einem Gartenhäcksler Test wird die Unabhängigkeit der Modelle vom Stromnetz positiv bewertet. Sie sind flexibel beim Einsatz und können den Gartenhäcksler im Außenbereich an verschiedenen Stellen nutzen, ohne für den Stromanschluss sorgen zu müssen. Durch den Verbrennungsmotor entsteht allerdings eine höhere Geräuschentwicklung, wie sie von allen benzinbetriebenen Maschinen bekannt ist. In einem Gartenhäcksler Test wird die Leistung der einzelnen Modelle verglichen, wobei die Benzin Häcksler durch eine hohe Leistung eigentlich immer überzeugen können.

Welche Punkte sind beim Kauf der Gartenhäcksler wichtig?

Gartenhäcksler TippsIn einem Gartenhäcksler Test werden verschiedene Kriterien berücksichtigt, wie beispielsweise die Lautstärke. Sie ist nicht nur für den Schutz der eigenen Ohren, sondern auch für die Nachbarschaft wichtig. Ein leises Modell ist wesentlich komfortabler und kann problemlos auch in dicht bebauten Gebieten eingesetzt werden. Da allerdings jeder Gartenhäcksler über eine gewisse Lautstärke verfügt, müssen Sie die regionalen Vorschriften für den Einsatz beachten. Arbeiten Sie beispielsweise auf einer Kleingartenanlage, dann kann eine Mittagspause vorgeschrieben sein, welche durch den Einsatz der Gartenhäcksler gestört werden würde.

Unterschiede lassen sich bei den Gartenhäckslern auch in Bezug auf die möglichen Aststärken finden. Je leistungsstärker das Gerät ist, desto größere Äste können in den Schacht gegeben werden. In einem Gartenhäcksler Test wird festgestellt, welche Aststärken möglich sind. Ob Walzenhäcksler, Messerhäcksler oder Benzin Häcksler kaufen – jedes Modell ist auf eine bestimmte Aststärke begrenzt. In einem Gartenhäcksler Test wird sich zudem mit dem Problem der Neigung zur Blockade beschäftigt. Oftmals kommt es jedoch vor, dass Zweige die Messer blockieren. Einige Geräte weisen eine größere Tendenz als andere Geräte auf, sodass auch dieser Punkt in einigen Gartenhäcksler Tests berücksichtigt wurde. Der Energieverbrauch ist ein weiterer kaufentscheidender Faktor, der gerade bei einem häufigen Einsatz wichtig ist. Handelt es sich um einen Benzin Häcksler, dann wirkt das häufige Nachfüllen von Benzin störend, sodass ein geringer Verbrauch vorteilhaft ist.

Wie kann ich das Häckselgut nutzen?

HäckselgutDas Häckselgut kann entweder auf einer Deponie entsorgt werden oder Sie nutzen es für den eigenen Garten. In Abhängigkeit von der Menge und der Art können Sie das Gut beispielsweise für die Pflanzen nutzen oder Sie geben den Schnitt auf den Kompost. Der Vorteil ist, dass Sie aus ursprünglich unhandlichen und sperrigen Ästen eine kompakte Masse hergestellt haben. Ist der Gartenhäcksler mit einem Hochauswurf ausgestattet, dann wird das Häckselgut in einem hohen Bogen aus der Maschine geschleudert. Diese Funktion ist beispielsweise dann von Vorteil, wenn Sie einen Traktoranhänger für den direkten Weitertransport nutzen möchten. Im Falle des Einsatzes im Garten ist diese Funktion meistens nicht erwünscht, da der Auswurf gleichzeitig zum Verteilen des Häckselgutes führt. In diesem Fall ist es besser, wenn das Schnittwerk nach unten ausgeworfen und einem Behälter aufgefangen wird. Ist der Behälter transparent, dann erkennen Sie auf einen Blick, wann der Behälter voll ist und vermeiden das Überlaufen.

Die Sicherheit ist bei der Bedienung der Gartenhäcksler sehr wichtig

Gartenhäcksler SicherheitOb Walzenhäcksler, Messerhäcksler oder Benzin Häcksler – Es handelt sich um leistungsstarke Geräte, die einer gewissen Vorsicht bedürfen. Schutzkleidung ist daher für die Nutzung unerlässlich. Zur Sicherheitsausrüstung müssen in jedem Fall eine Schutzbrille und Schutzhandschuhe gehören. Die Äste können durch den Gartenhäcksler in Bewegung gebracht werden, sodass Sie durch die Hände gleiten oder gegen die Hände geschleudert werden. Die Handschuhe sowie eine vorsichtige Arbeitsweise verhindern Verletzungen.

Ein häufiges Problem sind Blockaden und Verstopfungen. Äste und Zweige können in den Schneidwerkzeugen hängen bleiben und verhindern das Rotieren. Einige Geräte erlauben das Umschalten der Drehrichtung. Durch den Richtungswechsel lösen sich in vielen Fällen die Blockaden und Sie können den Gartenhäcksler wieder wie gewohnt verwenden. Ist dies nicht möglich, so müssen Sie das Gehäuse öffnen. Haben sich durch feuchte oder nasse Abfälle Verstopfungen an der Auswurföffnung gesammelt, muss meistens das Gehäuse geöffnet werden. Beachten Sie in diesem Fall zu 100 Prozent die Anleitung des Herstellers, da ansonsten eine große Verletzungsgefahr besteht. Greifen Sie in keinem Fall in eine noch angeschlossene oder gar angeschaltete Maschine. Selbst wenn in diesem Moment keine Drehbewegung der Messer vorhanden ist, nachdem die Blockade entfernt wurde, drehen sich die Messer sofort wieder. In einem Gartenhäcksler Test wird auch der Punkt Sicherheit berücksichtigt. Es werden dort meistens die Walzenhäcksler, die Messerhäcksler und die Benzin Häcksler bezüglich der Sicherheit beurteilt. Sie finden in einem Gartenhäcksler Test meistens ausschließlich Modelle, die im Bereich der Sicherheit überzeugen konnten.

Tipp: Je feuchter das eingefüllte Material ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zum Verstopfen der Auswurföffnung kommt. Stehen Ihnen unterschiedliche Bioabfälle zur Verfügung, dann geben Sie zwischendurch einigen trockene Äste in den Gartenhäcksler, sodass Sie das Risiko des Verstopfens minimieren.

Ein hoher Einfüllstutzen ist in Bezug auf die Sicherheit ebenfalls von Vorteil. Durch einen aufgesetzten Trichter wird vermieden, dass Sie beim Nachstopfen zu dicht an die Messer gelangen. Die Angabe Selbsteinzug zeugt ebenfalls von einer hohen Sicherheit. Die Zufuhröffnung wurde auf die maximale Aststärke angepasst. Ein Nachstopfstößel erleichtert die Arbeit.

Welche Sonderfunktionen werden im Gartenhäcksler Test ermittelt?

In einem Gartenhäcksler Test werden vor allem besonders praktische Funktionen ermittelt. Lässt sich der Häckselgrad manuell einstellen, so können Sie sich flexibel für die gewünschte Größe entscheiden. Sie können feines Häckselgut für das Unterheben unter die Pflanzenerde herstellen oder gröberes Schnittgut für den Komposthaufen erzeugen. Die Schnelligkeit ist ein wichtiger Punkt, der oftmals durch den Einzug mitbestimmt wird. Je mehr Gartenabfälle Sie entsorgen möchten, desto wichtiger ist es, auf die Geschwindigkeit zu achten. Im Zuge von Umstrukturierungen im Außenbereich gilt es, Zeit zu sparen. Die Entsorgung vom Abfall darf nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

Das Fazit

Gartenhäcksler sind nützliche Geräte, welche die Arbeit im Garten deutlich erleichtern. Heckenschnitt und viele weitere Abfälle lassen sich recyceln und das Problem der Abfallentsorgung wird effektiv bekämpft. Durch einen Gartenhäcksler Test lernen Sie die besten Modelle kennen und können sich Ihr bevorzugtes Gerät anhand der Fakten auswählen. Ob Messerhäcksler oder eine andere Konstruktionsform – Sie werden garantiert das richtige Modell finden.